Pflanzung und Pflege von Bambus


Es wird ein ausreichend grosses Pflanzloch gegraben, damit die Wurzeln genügend Platz finden und sich ungestört entfalten können. Vor dem Einsetzen sollten die Wurzelballen gut gewässert werden. Nach dem Pflanzen ist es wichtig, dem Bambus ausreichend Wasser zu geben. In einer Trockenperiode muss dies regelmäßig wiederholt werden, bis sich die Wurzeln gut im Boden ausgebreitet haben. 

Eine Düngung sollte im Frühjahr erfolgen, wenn es mit dem Austrieb losgeht und im Spätsommer, um Ihren Bambus Kraft für den Winter zu geben. Der Dünger sollte flach in den Boden eingearbeitet werden. Danach empfehlen wir gut zu gießen. Durch Düngung erreichen die Bambus Pflanzen eine besseres Wachstum und die Bambus Pflanzen produzieren schneller dicke Halme. Bambusdünger sollte stickstoffbetont sein und einen möglichst geringen Salzgehalt aufweisen. 

Das Wegschneiden von schwachen, dünnen und alten Halmen fördert ein kräftigeres Wachstum und gibt den darunter stehenden Pflanzen mehr Licht. Er kann auch in der Höhe eingekürzt werden, wodurch er buschiger wird,  aber auch sein typisches Erscheinungsbild verändert. Die beste Zeit für einen Rückschnitt ist im Februar und März. Durch das regelmäßige Wegschneiden von dünnen und alten Halmen wird das Gleichgewicht zwischen dem überirdischen Teil der Pflanze und dem Wurzelwerk erhalten.

Je nach Bambusart kann die Winter- und Frosthärte bis -30°C und mehr betragen. In den ersten Jahren nach der Einpflanzung sollten Sie ihren Bambus im Winter vor starker Sonne und Wind schützen. Bedecken Sie den Boden rund um den Bambus mit Herbstlaub oder Stroh.  Bei stark sonnigem oder windigem Standort hilft eine Bastmatte oder eine Vlieshaube. Da der Bambus eine immergrüne Pflanze ist, benötigt er auch im Winter Wasser. Gerade, wenn der Boden Frost hat, sollten Sie ihren Bambus kräftig gießen. In sehr starken Wintern, können die Blätter erfrieren und Schaden nehmen. Schneiden Sie diese aber nicht gleich ab, denn im Frühjahr treiben normalerweise neue Blätter nach und die alten Blätter fallen ab.

Im Kübel muss darauf geachtet werden, dass im Winter ein Durchfrieren des Wurzelballens verhindert wird. Hierzu empfiehlt sich, den Kübel mit Luftpolsterfolie und Winterschutzflies einzupacken. Ein Standortwechsel zur Hauswand empfiehlt sich, um den Bambus aus dem kalten Wind zu nehmen und binden Sie die Pflanze zusammen.

Den Bambus auch im Winter wässern. Bei längeren Frostperioden sollte auch mit lauwarmen Wasser gewässert werden, um die Pflanzen vor dem Vertrocknen zu bewahren.