Rhododendron/Azaleen

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden die ersten Rhododendron-Züchtungen. Seitdem bereichern zehntausende farbenprächtige Sorten mit herrlichen Blüten unsere Gärten. Wir können im Hinblick auf unterschiedliche Wuchstypen, Farb- und Laubausführungen eine große Vielfalt betrachten. Verschiedenste Blütenformen mit zumeist schönen Düften sind heute im Handel erhältlich. Die meisten Rhododendron-Arten sind immergrün, nur die sommergrünen Azaleen verlieren ihr Laub im Herbst. Wir möchten Ihnen hier eine kleine Auswahl von Rhododendron anbieten.

 

Die Großblumigen Hybriden untergliedern sich in 3 Gruppen.
In der ersten Gruppe finden wir stecklingsvermehrte Pflanzen, die sehr widerstandsfähig, frosthart und blühfreudig sind. Sie verfügen über ein relativ schnelles Wachstum und werden bis etwa 3 Meter hoch.
Die zweite Gruppe umfasst Liebhabersorten, die robust und ohne große Ansprüche sind. Hier handelt es sich um Veredlungen, die ebenfalls schnellwachsend sind. Sie gelten als blühwillig und winterhart.
Die dritte Gruppe beschreibt veredelte Rhododendron aus dem Liebhabersortiment. Geschickte Züchter haben hier sehr attraktive Sorten in einer großen Farbvielfalt geschaffen.

 

 

Sämtliche hier beschriebenen Sorten entstammen der Wildart Rhododendron yakushimanum. Die Blüte zeigt sich zumeist in Pastelltönen, im Blühverlauf neigen einige Sorten dazu, weiss zu werden. Wir können bei nahezu allen Sorten die typische filzige Behaarung auf der Unterseite der Blätter beobachten. Yakushimanum-Hybriden erreichen etwa eine Höhe von 1 Meter und sind sehr sonnenverträglich.

 

Japanische Azaleen

Dem Namen entsprechend stammen diese Sorten aus Nord- und Mitteljapan. Einige Sorten verlieren im Winter einen Teil ihres Laubs, das zuvor eine rote Färbung angenommen hat. Sie sind winterhart und zeichnen sich durch besonders viele Blüten aus. Im Wuchs bleiben sie eher niedrig und breit.

 

Sommergrüne Azaleen

Die sommergrünen Garten-Azaleen oder auch Knapp-Hill-Azaleen bestechen durch einen außerordentlichen Blütenreichtum. Hier können wir eine sehr große Farbpalette genießen. Diese Blütensträucher zeigen sich im Wuchs breit aufrecht und erreichen Höhe von 1 bis 2 Metern. Auch das Laub dieser Sorten besticht durch sehr schöne Herbstfärbungen. Diese Azaleen sind sehr winterhart und anspruchslos.

 
 

Wildarten und Zwergformen

Hier treffen wir auf Sorten, die auch in freien Natur vorkommen. Wir zählen wohl über 1000 Arten, die überwiegend aus dem Himalaya-Gebiet stammen. Es gibt sommer- und immergrüne Arten, die sich im Wuchs sehr unterschiedlich zeigen.