Clematis

Der Kletterkünstler Clematis – die Waldrebe - erfreut sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit.Verwunderlich ist das nicht, denn die Clematis fasziniert mit ihrer üppigen Blütenpracht und einige von ihnen verströmen einen dezenten Duft.
Sie bietet bei der Auswahl ein großes Spektrum an. Es gibt Sorten mit kleinen oder großen Blüten, früh- oder spätblühend, einmal oder zweimal im Jahr. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Von vielen Liebhabern wird sie als die "Königin der Kletterpflanzen" bezeichnet. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren und suchen Sie sich in aller Ruhe Ihre Lieblingssorten heraus.

 

Die Sorten der  Kategorie Duftclematis, verstärken  den  Charme ihrer Blüten  durch den verströmenden Duft, der je nach Sorte unterschiedlich intensiv ausfällt, aber nicht so stark hervorsticht wie bei Rosen oder Flieder.  Ob Vanille-, Jasmin- oder Weißdornduft. Wählen Sie Ihren Favoriten.  

 

   

Die Clematis-Hybriden entwickeln große Blüten und werden  vorwiegend an Haus- oder Garagenwänden, kleinen Bäumen, Rosen oder anderen Sträuchern gepflanzt. Eine Platzierung an einer Pergola ist genauso möglich wie z.B. an einem Obelisken, der in einem Staudenbeet oder frei im Garten steht.  Auch in Kombination mit Rosen sind sie sehr zierend. Die niedrigeren Sorten sind sehr gut für die Bepflanzung von Kübel oder Gefäße geeignet.  Es finden sich Sorten darunter die nahezu den ganzen Sommer blühen. Von Reinweiß bis Dunkelviolett ist die gesamte Farbpalette vertreten.

 

Staudenclematis sind eine sehr gesunde Gattung der Waldrebenfamilie. Absolut winterhart und sehr gesund. Sie gedeihen auch an nicht so günstigen Standorten. Anders als bei Clematis viticella oder Hybriden benötigen sie keine Rankhilfe. Je nach Sorte erreichen Sie eine Höhe von 50 bis 250 cm. Clematis integrefolia lassen sich sehr gut in bereits bestehende Beete integrieren. In einem Rosenbeet zum Beispiel können Staudenclematis eine prima Ergänzung darstellen. Ihre Blütezeit reicht von Juni bis in den Oktober.

 

Die Sorten der Clematis Wildformen blühen bereits im zeitigen Frühjahr April/Mai und erfreuen uns im Sommer oder Spätsommer noch einmal mit einer Nachblüte. Die Blüten sind kleiner als bei den Hybriden, was ihrer Schönheit jedoch noch zuträglicher ist. Nach der Blüte entwickeln sich Fruchtstände, die sehr dekorativ sind und einen weiteren Zierwert darstellen.  Wir bieten Ihnen in unserem Sortiment Sorten in verschiedenen Farben an. Das Farbspektrum reicht von weiß, rosa über gelb und blau. Die Wildformen der Clematis-Familie sind stark wachsend und können je nach Sorte Ranken  mit einer Länge von bis zu 20 m bilden. Sie sind zudem sehr blühfreudig und haben eine extrem hohe Frosthärte.

 

Clematis viticella sind sehr winterhart und eignen sich für nahezu sämtliche Standorte! Sie sind sehr pflegeleicht. Sogar an vollsonnnigen, warmen Plätzen verschönern diese Clematis mit zahlreichen Blüten, in verschiedenen Größen und vielen Farben, unsere Gärten. Krankheiten, vor allem die gefürchtete Clematiswelke, kommen bei diesen Sorten äußerst selten vor. Einige dieser sehr unempfindlichen Vertreter der Waldrebenfamilie möchten wir Ihnen vorstellen!